nach oben

Diamantschmuck

Diamantschmuck online kaufen auf CHRIST.de

Von jeher übt der Diamant eine unvergleichliche Faszination auf den Menschen aus. Durch seine Einzigartigkeit scheint es fast unmöglich, den individuellen Zauber einzufangen. Die Diamant-Schmuckkollektion werden Sie begeistern! Der Reichtum an Formen, von klassisch-zeitlos bis modern, und die Wertigkeit der Materialien sind die spürbare Umsetzung unseres hohen Anspruchs an Qualität und unseres traditionellen Handwerks. Der Schmuck mit Diamanten „Made in Germany“ ist ein bleibender Wert, der Sie ein Leben lang begleiten wird.

Diamantschmuck bei CHRIST.de
Diamantschmuck (929 Produkte)
*Alle Artikelpreise inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Die Kriterien eines Diamanten

Diamanten entstehen typischerweise in Tiefen zwischen 150 und 660 Kilometern und bei Temperaturen von 1.200 bis 1.400 Grad Celsius. Dies dauert eine halbe Ewigkeit und da Diamanten aus reinem Kohlenstoff, der härtesten Substanz der Erde bestehen, werden sie wahrscheinlich auch die andere Hälfte der Ewigkeit überdauern. Gerade deshalb ist ein Diamant der wohl schönste Liebesbeweis, den man verschenken kann. Die 4 „C“ sagen etwas über seine Qualitäten aus, die bei CHRIST in Form eines Zertifikates offiziell dokumentiert werden.Die vier Kriterien zur Bewertung von Diamanten

Der Schliff (CUT)

Der Schliff eines Diamanten ist für seinen Wert von entscheidender Bedeutung. Denn je exakter der Schliff, desto exzellenter ist die Kraft – das Funkeln und Feuer – des Diamanten. Bei einem wohlproportionierten Schliff wird das Licht optimal von Facette zu Facette gebrochen und durch das Oberteil gebündelt reflektiert. Nur ein Diamant, bei dem alle Facetten im richtigen Winkel stehen (optimale Schliffproportion), erreicht höchste Brillanz. Die wohl bekannteste Schliffform ist der Brillantschliff.

Die Farbe (COLOUR)

Die Farbe eines Diamanten – obwohl er farblos scheint – ist ein weiteres Kriterium. Je näher der Diamant an die absolute Farblosigkeit kommt, desto seltener und wertvoller ist er. Der Mythos dieser Diamanten ist legendär. Die Natur bietet aber auch Diamanten in kräftigen Farben – fancy colours –, wobei Rot und Blau sehr selten sind. Die Farbskala bei den Diamanten reicht von "hochfeines Weiß" über "Weiß" bis zum "getönten Weiß"

Die Reinheit (Clarity)

Die Reinheit ist wohl das bekannteste Merkmal zur Klassifizierung eines Diamanten. Diamanten in höchster Perfektion sind eine Rarität. Anzahl, Größe und Position der Einschlüsse sind für die Reinheit und den Wert des Diamanten entscheidend. Lupenreine – höchst seltene – Diamanten zeigen dem Fachmann auch bei 10facher Vergrößerung keinerlei Einschlüsse. Die Einteilungen bei der Reinheit eines Diamanten sind lupenrein (IF), winzige Einschlüsse (WS1-WS2), sehr kleine Einschlüsse (VS1 - VS2), kleine Einschlüsse (SI1-SI2) und deutliche Einschlüsse (Piqué 1-3).

Das Gewicht (Carat)

Ein Karat entspricht einem Fünftel Gramm und ist in 100 Punkte aufgeteilt. So entspricht ein Diamant mit 25 Punkten einem Gewicht von 0,25 Karat. Je größer der Diamant, desto größer ist seine Seltenheit. Der größte geschliffene Diamant  – der Stern von Afrika – besitzt 530,20 Karat und ist das Glanzstück der britischen Kronjuwelen.