Hugo Junkers Alarm Herrenchronograph 6680-2 schwarz

Schliessen
» In die Einkaufstüte
299,00
inkl. 19% MwSt.
Merken
kostenlose Lieferung
Lieferzeit 1-3 Werktage
(innerhalb Deutschlands)

Hugo Junkers Alarm Herrenchronograph 6680-2 schwarz

299,00
inkl. 19% MwSt.
Lieferzeit 1-3 Werktage
(innerhalb Deutschlands)
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenlose Retoure (innerhalb Deutschlands)
  • Kostenlose Service-Hotline

    0800 1863 300 | Mo - Fr 9 - 20 h, Sa 9 - 18 h

Hugo Junkers Alarm Herrenchronograph 6680-2 schwarz
 
 
weitere Informationen
Artikelnr. 86050684

Hugo Junkers Alarm Herrenchronograph 6680-2 schwarz

inkl. Uhren-Service-Coupon (z.B. Gutschein für einen Batteriewechsel oder das Kürzen eines Uhrenarmbands)

Chronograph, Gehäuse Edelstahl satiniert und schwarz PVD-beschichtet, Band Leder, Mineralglas, Zifferblatt schwarz, wasserdicht bis 10 Bar

Gehäuseabmessung: Durchmesser: ca. 42 mm, Gehäusehöhe: ca. 12 mm

  • GeschlechtHerren
  • StilrichtungSportiv
  • Technische AusführungQuarz
  • Formrund
  • MaßeGehäusedurchmesser ca. 42 mm, Gehäusehöhe ca. 12 mm
  • MaterialEdelstahl
  • ArmbandLeder
  • Farbeschwarz
  • VerschlussDornschließe
  • GlasartMineralglas
  • Zifferblattfarbeschwarz
  • ZifferblattanzeigeAnalog
  • KalenderDatum
  • ZusatzfunktionenStoppfunktion, kleine Sekunde, Alarmfunktion, Ziffern und Indizes mit SuperLuminova
  • Wasserdichte10 Bar
  • WerkRonda 5130.D
  • BesonderheitenTachymeter
Uhrengrösse ermitteln
Lieferantenreferenz 6680-2
Pflegetipps
Service-Vorteile in der Filiale
  • Individuelle Beratungstermine
  • Lieferung in eine Wunsch-Filiale
  • Kostenloser Umtausch & Rückgabe
  • Pflege, Wartung & Änderungen
  • Kostenlose Artikel-Reservierung
Die beliebtesten Junkers
Mehr als Fliegeruhren

Uhren der Marke Junkers gibt es seit 1997. Alle Junkers-Uhren werden in Deutschland hergestellt. Sie sind robust, langlebig und zeichnen sich durch ein unverwechselbares Design aus. Entdecken Sie Uhren des Traditionsunternehmens Junkers bei CHRIST.de.

Zur Markenseite
Highlights des Monats
von Junkers
nach oben