Nur bis zum 02.08.2021: Zusätzlich 20% Rabatt auf ausgewählten Schmuck im SALE sichern!

Kostenloser Versand (ab € 40) und Rückversand

Fortis für Abenteuer und Alltag

Seit mehr als 30 Jahren zählt der Flieger zu den beliebtesten Modellen von Fortis. Im vergangenen Jahr wurde die Kultserie komplett neu gestaltet und überzeugt jetzt umso mehr durch markantes Design, perfekte Verarbeitung und spannende Details für echte Uhrenfans. Damit ihr ab sofort die neue Schubkraft von Fortis fühlt, stellen wir euch den Flieger Bicompax Chronographen und den schlichten Flieger F-39 vor.

Der Flieger F-43 Bicompax Chronograph

Der Flieger F-43 Bicompax hat den Anspruch, das Werkzeuges echter Piloten zu sein und wird für euch zur ultimativen Toolwatch am Handgelenk. Deshalb steht bei dieser Uhr die perfekte Ablesbarkeit an erster Stelle. Dank starker Kontraste heben sich die Schriftzüge, Indexe und Zeiger von dem tiefschwarzen Zifferblatt ab. Was ihr bereits mit „bicompax“ im Modellnamen lest, ist ein direkter Hinweis auf perfekte Anordnung der beiden Hilfszifferblätter auf drei und neun Uhr.

Damit ihr den Flieger auch bei schwierigen Lichtverhältnissen jederzeit ablesen könnt, sind Zifferblatt und Zeiger mit einer besonders kräftigen Leuchtmasse belegt. Zudem stechen an wichtigen Positionen, wie beispielsweise der Stoppsekunde, Details in Berlac Flour Orange unübersehbar ins Auge.

Um bei allen Abenteuern von Alltag bis Action dabei zu sein, misst das robuste und matt gebürstete Edelstahlgehäuse markante 43 mm im Durchmesser. Bei einer Druckresistenz von beachtlichen 20 bar, die ungefähr 200 Meter Tauchtiefe entsprechen, ist der Flieger auch für Unterwassermissionen vorbereitet. Beim Antrieb könnt ihr euch auf das robuste Swiss-Made-Kaliber UW-51 mit automatischem Aufzug, Sekundenstopp, Datumsschnellschaltung und 48 Stunden Gangreserve verlassen.

Unsere Empfehlung: Der Fortis Flieger Chronograph

Mit dem neuen Flieger Bicompax Chronograph liefert Fortis nicht nur die modernste Interpretation ihres Klassikers, sondern bringt maskulines Design, robusten Look und beste Swiss Made Qualität in einer Uhr zusammen. Dass dieses Gesamtpaket für lebenslangen Tragespaß weniger als € 4.000 kostet, macht die Uhr zu einer klaren Empfehlung für Toolwatch- und Chronographen-Fans.
 

Flieger F-39

Genauso robust wie der Fortis Flieger mit Chronograph ist die Variante F-39. Wie der Name schon verrät, misst das matt gebürstete Edelstahlgehäuse hier 39 mm im Durchmesser, weshalb die Uhr problemlos unisex getragen werden kann. In unseren Augen die perfekte Ergänzung zum Chronographen oder als Solo-Piece für alle, die bei den Proportionen einer Uhr gerne unter 40 mm bleiben.

Die typischen Designcodes des neuen Fortis Fliegers seht ihr auch hier auf den ersten Blick: deutliche Kontraste zwischen Schriftzügen, Indexen und Zeigern vor dem schwarzen Zifferblatt. Zudem stark leuchtende, applizierte Indexe und eine dreidimensionale Optik des Gesichtes der F-39.
 

Durch die Verschraubung von Krone und Gehäuseboden plus Saphirglas wird auch hier eine starke Druckresistenz bis 20 bar erreicht, was bei Fliegeruhren im Allgemeinen sehr selten ist. Was uns besonders gefällt, ist das schwarzen Armband aus vegetabil gegerbten Rindsleder, übrigens Made in Germany. Das Besondere ist hier die perfekte Bequemlichkeit des Leders ohne wochenlanges Eintragen. Keine Alternative zum Stahlband, sondern eine klare Entscheidung für Anschmiegsamkeit am Handgelenk.

Unsere Empfehlung: Der Fortis Flieger F-39

Ganz gleich ob als Ergänzung zum Flieger Chronograph oder als Solo-Piece, der Flieger F-39 überzeugt uns mit Fortis-typischem Auftreten, markantem Design und Swiss-Made-Automatikwerk. Dazu die perfekt ausbalancierte Größe von 39 mm und ein Preis von unter € 2.000, der euch eine Toolwatch beschert, die mit sportlichem Chic in jeder Situation überzeugt.