Kostenloser Versand (ab 40 €) und Rückversand

Die besten Rado Neuheiten 2020

01. Mai 2020

Entdecken Sie die besten Rado Neuheiten des Jahres! Jetzt bei CHRIST im Shop und im Test!

Rado zählt zu den innovativsten Uhrenherstellern überhaupt, wenn es um die Entwicklung neuer Materialien und unverwechselbarer Designs geht. Auch in diesem Jahr stellen die Schweizer einmal mehr unter Beweis, weshalb sie ihrem Anspruch als Master of Materials der gesamten Branche gerecht werden. Um Ihnen die besten Rado Neuheiten 2020 präsentieren zu können, haben wir drei Modelle herausgesucht, die alle Materialkompetenz, Designqualität und hervorragende Preis-Leistung bieten. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise und entdecken Sie die neuen Stars aus Hightech-Keramik, Bronze und Edelstahl.

Rado als Master of Materials

Die Wurzeln von Rado reichen zurück bis in das Jahr 1917. Was damals als Uhrenfabrik Schlup & Co. gegründet wird, produziert spätestens seit 1957 ausschließlich unter dem Namen Rado hochwertige schweizer Armbanduhren. Seit jeher liegt der Fokus auf der Kombination aus einzigartigem Design und neuartigen Gehäusematerialien, die das Tragen zum Erlebnis für die Sinne werden lassen sollen. In diesem Jahr unterstreicht die Marke mit der Botschaft „Feel it“ die besondere Haptik ihrer Uhren, die am Handgelenk einen Komfort bieten, den Sie darüberhinaus womöglich nur mit dem Lieblingsstück Ihrer eigenen Garderobe in Verbindung bringen.

Durch die Zugehörigkeit zur Swatch Group kann Rado seit Jahrzehnten auf die Ergebnisse erfolgreicher Materialforschung zurückgreifen. Ganz gleich ob es sich um synthetische Rubine für Uhrwerke, Saphirgläser oder Komponenten aus Hightech-Keramik für Gehäuse und Bänder handelt, alles stammt aus dem Unternehmensverbund der Swatch Group. Ein besonderes Augenmerk liegt seit jeher auf der Fertigung von Keramik-Uhren, da sie in ganz besonderer Weise für Tragekomfort, Langlebigkeit und Ästhetik stehen. Mit diesen drei Eigenschaften überzeugt auch die neue True Square Automatic, die wir unter den Neuheiten mit Keramik Gehäuse für Sie ausgewählt haben.

Die True Square Automatic

Zum ersten Mal gießt Rado das Konzept der Hightech-Keramik in eine rechteckige Form und erweitert damit die True als Modellfamilie. Ihr Gehäuse hat einen Außendurchmesser von 38 mm und eine Bauhöhe von bloß 9,6 mm. Damit ist die neue True Square Automatic problemlos unisex tragbar und greift durch ihre abgerundeten Kanten das typische Erscheinungsbild der Modelllinie auf. Besonderen Tragekomfort versprechen zum einen die anatomische Form von Gehäuse und Band wie auch die Hightech-Keramik als Material der Wahl.

Wer zum ersten Mal eine Keramikuhr von Rado anzieht, ist meistens von der glatten Oberfläche des Materials überrascht und wie es sich binnen Sekunden der eigenen Körpertemperatur anpasst. Auch die True Square Automatic entwickelt sich deshalb in kürzester Zeit zur Selbstverständlichkeit am Handgelenk, wozu auch ihr dezentes Gewicht von nur 117 Gramm beiträgt. Wer empfindliche Haut hat, wird den hypoallergenen Charakter von Hightech-Keramik zu schätzen wissen, da sie keinerlei Hautreizungen oder Allergien hervorruft.

Am Handgelenk steht die True Square Automatik dank ihrer Materialeigenschaften für kompromisslosen Tragekomfort. Im Alltag beweist sie darüber hinaus besondere Langlebigkeit, durch die Robustheit ihrer Oberflächen. Nur sehr wenig ist härter als die Hightech-Keramik von Rado, weshalb eine außergewöhnliche Resistenz gegen Kratzer zu den beliebten Eigenschaften des Materials zählt. Selbst ein Nagel kann Band und Gehäuse nichts anhaben. Zudem ist die True Square Automatic mit einem Saphirglas versehen und bis circa 50 Meter wasserdicht. Somit sind auch sportliche Aktivitäten problemlos möglich, wodurch die Uhr ihre Alltagstauglichkeit nochmals unterstreicht. Mit der puristischen Ästhetik und dem tiefen Schwarz spricht sie bereits auf den ersten Blick echte Designfans an. Ihr Zifferblatt ist konsequent minimalistisch gestaltet und zeigt auf 12 Uhr den Rado-Schriftzug sowie den ikonischen Anker als Symbol für die Verwendung eines Automatik-Kalibers. Im Inneren der Uhr arbeitet ein sehr zuverlässiges Schweizer Uhrwerk mit einer Gangautonomie von enormen 80 Stunden.

Mit der True Square Automatic hat Rado seiner legendären Hightech-Keramik eine neue Form gegeben. Neben herausragendem Tragekomfort überzeugt die Uhr mit robuster Langlebigkeit sowie als zeitloses Design-Statement am Handgelenk. Für € 1.910 können Sie die neueste True Square Automatic bequem von zu Hause bestellen und sich jeden Tag von ihr überzeugen lassen.
 

Die Captain Cook in Bronze

Als zweite Neuheit der Saison von Rado möchten wir Ihnen die Captain Cook Bronze vorstellen. Eine Taucheruhr, die sowohl wegen ihres Gehäusematerials wie auch wegen ihres Designs zu begeistern weiß. Grundsätzlich sind Bronzeuhren 2020 keine Weltneuheiten mehr. Doch Rado wäre nicht Rado, wenn man auch hier nicht an den technischen Stellschrauben gedreht hätte, um das Erlebnis am Handgelenk zu verbessern.

Deshalb besteht das Bronze-Gehäuse dieser Captain Cook aus einer Kupfer-Aluminium-Legierung, die im Gegensatz zum Standard aus Kupfer und Zinn einen Farbton ohne Rotstich bildet. Auch hier reagieren die Bauteile aus Bronze mit Sauerstoff, was durch die Oxidation des Kupfers zu einer einzigartigen Patina jeder Uhr führt. Damit dieses Erlebnis garantiert erst am Handgelenk des Kunden stattfindet und nicht bereits auf dem Weg von der Produktion zum Verkaufspunkt, hat Rado eine ganz besondere Idee umgesetzt: Alle Bronze-Komponenten, also das Gehäusemittelteil, der Lünettenring, die Krone und die Dornschließe, wurden mit einer 3 Micron dünnen Schicht aus 22-karätigem Gold überzogen. Diese Schutzschicht sorgt dafür, dass die neue Captain Cook Bronze erst durch das regelmäßige Tragen ihre einmalige Patina gewinnt und nicht bereits damit ausgeliefert wird.

Am Handgelenk selbst ist das 42 x 12,5 mm große Gehäuse stets präsent und dank eines Gehäusebodens aus Titan auch gegen Hautreizungen immun. Die Gestaltung von Korpus und Gesicht der Captain Cook greifen das Original-Design aus dem Jahr 1962 gekonnt auf. Besonders spannend finden wir die Variante mit Zifferblatt, Keramiklünette und Lederband in grün. Durch die Wölbung von Saphirglas und Zifferblatt, letzteres ist übrigens aus Hightech-Keramik gefertigt, schimmern verschiedene Grüntone je nach Lichteinfall am Handgelenk. Dort sorgt ein Lederband mit Schnellwechselsystem für erstklassigen Tragekomfort und verspricht einen Tausch zu anderen Bandvarianten im Handumdrehen. Für den nächsten Tauchgang lieber ein Natoband? Kein Problem, die Captain Cook ist nicht nur bis 300 Meter wasserdicht, sondern lässt sich auch binnen kürzester Zeit an die aktuelle Situation und Ihren persönlichen Geschmack anpassen.

Mit der neuen Captain Cook in Bronze bereichert Rado die beliebten Taucheruhren der eigenen Kollektion um ein Gehäusematerial, das je nach Trageeigenschaften eine ganz individuelle Patina annimmt. Mit 300 Meter Wasserdichtigkeit und einem Schweizer Automatik-Werk mit 80 Stunden Gangautonomie überzeugt die Uhr mühelos am Handgelenk. Für € 2.620 ist dieser neue Diver mit Bronzegehäuse bei uns erhältlich.
 

Die Captain Cook mit Edelstahlarmband

Den Abschluss unseres Neuheiten Trios von Rado bildet die Captain Cook mit einem klassischen Edelstahlgehäuse und -Armband. Wie auch die Variante in Bronze ist diese Uhr der allerersten Captain Cook aus dem Jahr 1962 nachempfunden. Noch heute ziert der bewegliche Anker auf 12 Uhr das Zifferblatt und deutet auf die Verwendung eines hochklassigen Schweizer Automatikwerkes hin, dessen enorme Gangautonomie von 80 Stunden in dieser Preisklasse selten anzutreffen ist. Die von uns ausgewählte Variante zeichnet sich durch einen attraktiven Farbverlauf des Zifferblattes aus, der in der Mitte mit Grautönen beginnt und zum Rand hin schwarz wird. Die Leuchtmasse auf Zeigern und Indices ermöglicht zudem das Ablesen der Zeit bei totaler Finsternis.

Das Gehäuse der neuen Edelstahlvariante der Captain Cook misst 42 mm im Durchmesser, wobei sie mit 12,3 mm Bauhöhe minimal flacher ist als die Bronze-Version. Im Einklang mit dem Gedanken der individuellen Gestaltung der Uhr durch ihren Träger, ist das Edelstahlband dieses Divers mit einem Easyclip-System ausgestattet. Dadurch lässt sich binnen Sekunden beispielsweise ein Leder- oder Nato-Band an die Uhr montieren, ohne ein Werkzeug dafür in die Hand nehmen zu müssen. Mit Blick auf die Hautverträglichkeit der Uhr wurden die Schließenteile, die direkt auf der Unterseite des Handgelenks aufliegen, aus Titanium gefertigt. Das Höchstmaß an Tragekomfort strebt Rado schließlich bei allen Modellen seiner Kollektion an und steht deshalb überzeugt hinter seiner aktuellen Botschaft „Feel it“, zu der wir auch Sie nur ermutigen können.

Die neue Captain Cook mit Edelstahlgehäuse und Edelstahlband hat Rado für jeden Fan klassisch inspirierter Taucheruhren entworfen. Dank ihrer zeitgemäßen Größe von 42 mm und der Verwendung moderner Materialen wie bei ihrer Keramiklünette, greift sie das gute Design von früher auf und verbindet es mit dem besten Know-How von heute. Dank Easyclip-System lässt sich ihr Band binnen Sekunden wechseln, was die Uhr für jeden Anlass wappnet. Die neue Captain Cook in klassischem Edelstahl können Sie bei uns für € 2.110 kaufen.