text.skipToContent text.skipToNavigation

YAMŌKO - Renaissance der Perle

27. Dezember 2019

Anmutig, mystisch, erhaben: Perlen verkörpern seit jeher das Mysterium des Schönen. Mit YAMŌKO startet nun ein neues, visionäres Kapitel in der jahrhundertealten Geschichte der Perle - die Marke interpretiert die Meeresschätze auf moderne Art und Weise.

Die erste Kollektion der luxuriösen Marke zeigt zukunftsweisendes Design mit klarer, femininer Linie: eine erlesene Auswahl von Akoya-, Süßwasser- und Tahitiperlen, modern in Szene gesetzt und hochwertig verarbeitet. YAMŌKO greift das Ikonische der Perle auf und inszeniert es in zeitgemäßer Weise.

Das Mysterium des Schönen

YAMŌKO trägt die strahlende Aura der klassischen Perle in die heutige Zeit. Eine Zeit, in der Frauen all ihre Facetten leben und schätzen. Selbstbewusst und nonchalant.

Die Süßwasserzuchtperle wird nur in bestimmten Seen und Flüssen Südostasiens gezüchtet und wächst schneller als andere Perlenarten. Sie hat einen anderen Charakter als ihre Verwandten aus dem offenen Meer und ist sehr vielfältig: Unzählige Farben und Größen sind möglich. Auch der Facettenreichtum ihrer Form - vom klassischen Rund bis zu ovalen, tränen- und knopfförmigen Silhouetten - macht sie besonders geeignet für individuelle und außergewöhnliche Schmuckstücke.

Als erste Perlenart wurde die Akoyaperle erfolgreich in Japan gezüchtet. Wie keine andere hat diese - meist makellos runde - Perle zum weltweiten Renommee der Zuchtperlen beigetragen. Ihr eleganter Glanz entsteht durch die vielen, zarten Farbschichten der Perlmutter. Diese spiegelt das Licht in cremigem Weiß wider; Sie kommt aber auch in goldenen, grünen oder roséfarbenen Tönen vor.

Die Tahitiperle war die erste dunkle Perle, die auf natürliche Weise gezüchtet werden konnte. Sie entsteht in den Gewässern der Südsee und ist für ihre mysteriösen, tiefgrünen bis silbergrauen Farbnuancen berühmt. Auch blaue, schwarze und braune Töne kommen vor. Dadurch wird sie zu einem schillernden Beispiel für den Facettenreichtum von Perlen.

Der ganze besondere Halsschmuck

Die Colliers von YAMŌKO setzen ein starkes Statement und ermöglichen zahlreiche, spannende Kombinationen. Die klassische, gleichmäßige Perlenkette ist der Inbegriff des eleganten, zeitlosen Schmuckstücks. Das mit kleinen Diamanten besetzte Perlenschloss wird - vorne getragen - zum innovativen Hingucker. Die Brillanz des eingeriebenen Diamanten lässt den zarten Glanz der Perlen noch intensiver zum Vorschein treten.

Leidenschaftlich schöner Fingerschmuck

Hände sind Sinnlichkeit. Nichts sehen wir, benutzen wir so häufig wie sie. YAMŌKO-Ringe wurden für Frauen kreiert, die Schönheit in jedem Handgriff und jedem Detail finden. Die Facetten ihrer Persönlichkeit spiegeln sich im vielschichtigen Glanz ihres Fingerschmucks wider: weltoffen, natürlich und in sich ruhend.

Vielseitiger Ohrschmuck

Ein Ohrstecker mit einer runden Perle besetzt, ist vielseitig kombinierbar und zeitlos schön. Aber Perlen können auch anders, zum Beispiel verspielt, künstlerisch oder filigran. YAMŌKO hat Ohrschmuck kreiert, der verschiedene ästhetischen Strömungen miteinander in Einklang bringt.

Luxuriöser Armschmuck

Der YAMŌKO-Armschmuck begleitet jede Handlung, jede Geste ihrer Trägerin. Ungezwungen und elegant. Ein Statement für zeitgemäßen Luxus, der zu jedem Anlass passt.

Entdecken Sie die ganze Welt der neuen Perlenmarke!