nach oben

Digitaluhren

Digitaluhren online kaufen bei CHRIST.de

Der Einzug der Quarztechnologie war gleichzeitig der Startschuss der digitalen Zeitanzeige. Zunächst wurden die Zahlen mit Leuchtdioden angezeigt, dann kamen aber sehr schnell Anzeigen mit Flüssigkristallen auf den Markt. Allen elektronischen Anzeigen, ob LCD oder LED, ist gemeinsam, dass sie direkt vom IC gesteuert werden. Der Schrittschalt-Motor und das Räderwerk fallen vollständig weg. Aus diesem Grunde muss eine Uhr mit elektronischer Anzeige, bis auf den Batteriewechsel, nicht gewartet werden. Bei CHRIST.de finden Sie eine große Anzahl an trendigen Digitaluhren verschiedener Hersteller.

Digitaluhren bei CHRIST.de
Digitaluhren (90 Produkte)
*Alle Artikelpreise inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Uhren mit elektronischer Anzeige

Leuchtdioden-Anzeige  Zuerst wurden Zahlen mit balkenförmigen Leuchtdioden angezeigt (LED = Light Emmitting Diode = Lichtaussendende Diode). Nachteil der Leuchtdiodenanzeige war, dass zum Zeitablesen immer ein Knopf gedrückt werden musste.  Weitere Nachteile sind ein hoher Batterieverbrauch, ein geringer Kontrast bei Sonneneinstrahlung und die begrenzten Gestaltungsmöglichkeiten bei Uhrengehäusen.

Flüssigkristall-Anzeige  Wegen der Nachteile der Leuchtdioden traten sehr schnell Anzeigen mit Flüssigkristallen ihren Siegeszug an (LCD = Liquid Crystal Display = Flüssigkristallanzeige): Eine darzustellende Zahl besteht aus 7 voneinander unabhängigen, mit Flüssigkristallen gefüllten Kammern, die vom IC  (Computerchip) angesteuert werden. Damit kann man alle Zahlen von 1 bis 10 darstellen. In diesen Kammern sind mikroskopisch kleine Kristalle in flüssiger Form unregelmäßig angeordnet. Die Kammer erscheint uns als transparent - durchsichtig. Legt man an diese Kammer Strom an, richten sich die beweglichen Kristalle nach einer bestimmten Richtung aus.