citizen-taucheruhren-2022-christ

Citizen: Die besten Taucheruhren bis 350 Euro

Die perfekte Taucheruhr für die eigenen Bedürfnisse und das individuelle Budget zu finden, kann schnell zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden. Schließlich war das Angebot sportlicher Diver für das Handgelenk nie größer, weshalb die richtige Auswahl zum Erfolgsschlüssel wird. Dafür haben wir zwei spannende wie sportliche Taucheruhren von Citizen entdeckt, die alles mitbringen, um Ihr nächstes Abenteuer unter Wasser, an Land oder in der Luft unvergesslich zu machen. Beide Zeitmesser sind nämlich robuste Alleskönner, die uns auch mit ihren fast schon konkurrenzlos guten Preisen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Welche der beiden Herrenuhren am besten zu Ihnen passt, wissen Sie spätesten nach unserem Vergleichstest. 

Die perfekte Taucheruhr für die eigenen Bedürfnisse und das individuelle Budget zu finden, kann schnell zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden. Schließlich war das Angebot sportlicher Diver für das Handgelenk nie größer, weshalb die richtige Auswahl zum Erfolgsschlüssel wird. Dafür haben wir zwei spannende wie sportliche Taucheruhren von Citizen entdeckt, die alles mitbringen, um Ihr nächstes Abenteuer unter Wasser, an Land oder in der Luft unvergesslich zu machen. Beide Zeitmesser sind nämlich robuste Alleskönner, die uns auch mit ihren fast schon konkurrenzlos guten Preisen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Welche der beiden Herrenuhren am besten zu Ihnen passt, wissen Sie spätesten nach unserem Vergleichstest. 

Die Citizen Promaster Marine „NY0141-10LE”

Für alle, die gerne Action und Alltag verbinden hat Citizen mit der Promaster Marine „NY0141-10LE“ einen kompromisslosen Begleiter für alle Lebenslagen gebaut. Denn was sich Taucheruhr nennen darf, muss deutlich mehr aushalten als den nächsten Badeurlaub am Strand. Ganz konkret legt die ISO-Norm 6425 fest, welche Voraussetzungen für das Führen der Bezeichnung erfüllt werden müssen. Ganz oben steht die Wasserdichtigkeit bis mindestens 200 Meter, was dem immensen Druck von 20 Bar entspricht. Da unsere Promaster Marine über ein ausgeklügeltes Dichtungssystem verfügt, meistert sie diese Aufgabe komplett mühelos. Darüber hinaus wird eine drehbare Lünette mit Skalierung vorgeschrieben, um unter Wasser bestimmte Zeitintervalle messen zu können.

Beispielweise die Dauer, bis der Sauerstoff in den Flaschen zur Neige geht. Citizen setzt hier auf eine bloß gegen den Uhrzeigersinn drehbare Vorrichtung, was den Sicherheitsfaktor unter Wasser noch weiter erhöht. Schließlich wird auf diese Weise vermieden, dass unbeabsichtigtes Drehen der Lünette mehr Zeit (und damit auch Sauerstoff) anzeigt, als tatsächlich vorhanden ist.

Für alle, die gerne Action und Alltag verbinden hat Citizen mit der Promaster Marine „NY0141-10LE“ einen kompromisslosen Begleiter für alle Lebenslagen gebaut. Denn was sich Taucheruhr nennen darf, muss deutlich mehr aushalten als den nächsten Badeurlaub am Strand. Ganz konkret legt die ISO-Norm 6425 fest, welche Voraussetzungen für das Führen der Bezeichnung erfüllt werden müssen. Ganz oben steht die Wasserdichtigkeit bis mindestens 200 Meter, was dem immensen Druck von 20 Bar entspricht. Da unsere Promaster Marine über ein ausgeklügeltes Dichtungssystem verfügt, meistert sie diese Aufgabe komplett mühelos. Darüber hinaus wird eine drehbare Lünette mit Skalierung vorgeschrieben, um unter Wasser bestimmte Zeitintervalle messen zu können.

Beispielweise die Dauer, bis der Sauerstoff in den Flaschen zur Neige geht. Citizen setzt hier auf eine bloß gegen den Uhrzeigersinn drehbare Vorrichtung, was den Sicherheitsfaktor unter Wasser noch weiter erhöht. Schließlich wird auf diese Weise vermieden, dass unbeabsichtigtes Drehen der Lünette mehr Zeit (und damit auch Sauerstoff) anzeigt, als tatsächlich vorhanden ist.

Um die Zeit auch in den dunkelsten Ecken der Weltmeere ablesen zu können, ist es obligatorisch, dass Zeiger und Ziffernblatt mit Leuchtmasse belegt sind. Kein Problem für die Promaster Marine, deren dunkelblaues Ziffernblatt zudem den maritimen Background der Taucheruhr auch farblich in den Fokus rückt. Um der Optik eine angemessene Bühne bieten zu können, misst das Gehäuse 44 mm im Durchmesser sowie 13 mm Bauhöhe.

Um die Zeit auch in den dunkelsten Ecken der Weltmeere ablesen zu können, ist es obligatorisch, dass Zeiger und Ziffernblatt mit Leuchtmasse belegt sind. Kein Problem für die Promaster Marine, deren dunkelblaues Ziffernblatt zudem den maritimen Background der Taucheruhr auch farblich in den Fokus rückt. Um der Optik eine angemessene Bühne bieten zu können, misst das Gehäuse 44 mm im Durchmesser sowie 13 mm Bauhöhe.

Ein kratzresistentes Glas sorgt dafür, dass das Gesicht der Uhr so lange wie möglich makellos bleibt. Am Handgelenk kümmert sich ein Automatik-Kaliber aus eigener Herstellung für die nötige Präzision. Hier können Sie sich bedenkenlos auf das Qualitätssiegel „Made in Japan“ verlassen.

Neben Optik und Technik begeistert uns bei dieser Citizen auch der Preis. Schließlich sorgt er dafür, dass eine ausgesprochen robuste und zuverlässige Taucheruhr zahlreichen Fans des Modells zugänglich gemacht wird. Für € 299,- inklusive Versand können Sie zweifelsohne andere Zeitmesser kaufen, sicher aber keinen besseren und so vielseitig einsetzbaren Diver wie die Promaster Marine „NY0141-10LE“.

Ein kratzresistentes Glas sorgt dafür, dass das Gesicht der Uhr so lange wie möglich makellos bleibt. Am Handgelenk kümmert sich ein Automatik-Kaliber aus eigener Herstellung für die nötige Präzision. Hier können Sie sich bedenkenlos auf das Qualitätssiegel „Made in Japan“ verlassen.

Neben Optik und Technik begeistert uns bei dieser Citizen auch der Preis. Schließlich sorgt er dafür, dass eine ausgesprochen robuste und zuverlässige Taucheruhr zahlreichen Fans des Modells zugänglich gemacht wird. Für € 299,- inklusive Versand können Sie zweifelsohne andere Zeitmesser kaufen, sicher aber keinen besseren und so vielseitig einsetzbaren Diver wie die Promaster Marine „NY0141-10LE“.

Die Citizen Promaster Diver Eco-Drive “BJ8057-17X”

Wer es noch robuster und technisch raffinierter mag, sollte sich diese Citizen Uhr nicht entgehen lassen: Die Promaster Diver Eco-Drive „BJ8057-17X“ verfügt nicht nur über einen langen Namen, sondern auch über eine beeindruckende Liste an Fähigkeiten. Allen voran die Eco-Drive Technologie, mit deren Hilfe sich der Zeitmesser selbst mit Energie versorgt. Die Idee dahinter zielt auf die hohe Präzision einer Quarzuhr ab, allerdings ohne ressourcenschwere Batteriewechsel zu benötigen.

Citizen Eco-Drive ist so raffiniert, dass bereits die einmalige Aufladung mit Sonnenlicht die Uhr für ein halbes Jahr mit Power versorgt. Auch Energie aus künstlichen Lichtquellen, wie die einer Lampe, speichert die Promaster Eco-Drive und verbannt die regelmäßigen Wechsel von Batterien in die Vergangenheit. Citizen produziert nach eigenen Angaben pro Jahr etwa vier Millionen Eco-Drive Uhren, die ohne Wechselbatterien auskommen. Nimmt man die Standardhöhe von 2,1 mm pro Uhren-Batterie, ergibt sich pro Jahr ein Batterie-Berg von 8.400 Metern, der nicht produziert werden muss. Ohne auf die Ganggenauigkeit einer Quarzuhr zu verzichten, bietet Eco-Drive eine nachhaltige Alternative dank Antrieb durch Licht.

Wer es noch robuster und technisch raffinierter mag, sollte sich diese Citizen Uhr nicht entgehen lassen: Die Promaster Diver Eco-Drive „BJ8057-17X“ verfügt nicht nur über einen langen Namen, sondern auch über eine beeindruckende Liste an Fähigkeiten. Allen voran die Eco-Drive Technologie, mit deren Hilfe sich der Zeitmesser selbst mit Energie versorgt. Die Idee dahinter zielt auf die hohe Präzision einer Quarzuhr ab, allerdings ohne ressourcenschwere Batteriewechsel zu benötigen.

Citizen Eco-Drive ist so raffiniert, dass bereits die einmalige Aufladung mit Sonnenlicht die Uhr für ein halbes Jahr mit Power versorgt. Auch Energie aus künstlichen Lichtquellen, wie die einer Lampe, speichert die Promaster Eco-Drive und verbannt die regelmäßigen Wechsel von Batterien in die Vergangenheit. Citizen produziert nach eigenen Angaben pro Jahr etwa vier Millionen Eco-Drive Uhren, die ohne Wechselbatterien auskommen. Nimmt man die Standardhöhe von 2,1 mm pro Uhren-Batterie, ergibt sich pro Jahr ein Batterie-Berg von 8.400 Metern, der nicht produziert werden muss. Ohne auf die Ganggenauigkeit einer Quarzuhr zu verzichten, bietet Eco-Drive eine nachhaltige Alternative dank Antrieb durch Licht.

Neben der beeindruckenden Technik ist unsere Promaster Diver Eco-Drive auch optisch ein echtes Highlight. Ihr Edelstahlgehäuse misst satte 50,3 mm im Durchmesser und sorgt mit 14,3 mm Bauhöhe dafür, dass diese Taucheruhr auch im Alltag stets starke Präsenz am Handgelenk garantiert. Ihre Wasserdichtigkeit liegt bei 30 bar, was dem Druck in 300 Meter Tauchtiefe entspricht. Der Wert ist zudem auch ein Gradmesser für die generelle Robustheit der Uhr, da man in diesem Fall auch nicht die beachtlichen Druckwellen beim Sprung ins Wasser fürchten muss. Für besonders gute Ablesbarkeit sorgt zudem die üppige Versorgung mit Leuchtmasse auf dem dunkelgrünen Ziffernblatt.

Für alle, die eine echte Toolwatch mit innovativer Technik suchen, die nicht nur Ressourcen, sondern auch die eigene Brieftasche schont, haben wir die Promaster Diver Eco-Drive „BJ8057-17X“ im Portfolio. Diese Citizen Uhr sorgt dank ihres Eco-Drive Werkes für Nachhaltigkeit am Handgelenk, ohne Kompromisse bei Präzision oder Zuverlässigkeit einzugehen. Dazu kommt der starke Eye-Catcher Faktor aufgrund des einmaligen Designs und der markanten Proportionen. Kurzum, mehr Diver geht zum Preis von € 349,- nicht.

Neben der beeindruckenden Technik ist unsere Promaster Diver Eco-Drive auch optisch ein echtes Highlight. Ihr Edelstahlgehäuse misst satte 50,3 mm im Durchmesser und sorgt mit 14,3 mm Bauhöhe dafür, dass diese Taucheruhr auch im Alltag stets starke Präsenz am Handgelenk garantiert. Ihre Wasserdichtigkeit liegt bei 30 bar, was dem Druck in 300 Meter Tauchtiefe entspricht. Der Wert ist zudem auch ein Gradmesser für die generelle Robustheit der Uhr, da man in diesem Fall auch nicht die beachtlichen Druckwellen beim Sprung ins Wasser fürchten muss. Für besonders gute Ablesbarkeit sorgt zudem die üppige Versorgung mit Leuchtmasse auf dem dunkelgrünen Ziffernblatt.

Für alle, die eine echte Toolwatch mit innovativer Technik suchen, die nicht nur Ressourcen, sondern auch die eigene Brieftasche schont, haben wir die Promaster Diver Eco-Drive „BJ8057-17X“ im Portfolio. Diese Citizen Uhr sorgt dank ihres Eco-Drive Werkes für Nachhaltigkeit am Handgelenk, ohne Kompromisse bei Präzision oder Zuverlässigkeit einzugehen. Dazu kommt der starke Eye-Catcher Faktor aufgrund des einmaligen Designs und der markanten Proportionen. Kurzum, mehr Diver geht zum Preis von € 349,- nicht.

** Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers