text.skipToContent text.skipToNavigation

Glashütte - eine kleine Stadt zwischen Wäldern und Hügeln, auf halbem Weg von Berlin nach Prag - liegt im Osterzgebirge. Hier arbeitet, als eine der wenigen inhabergeführten Manufakturen, NOMOS Glashütte an feinsten, mechanischen Zeitmessern. Die fertigenden Uhrmachen zählen international zu den bestren ihrer Zunft: was sie - und natürlich auch Konstrukteure, Reguleure, Werkzeugmacher - beherrschen, können ihre Kollegen anderswo kaum. Denn in Glashütte werden Uhren seit vielen Generationen gebaut, seit 1845, um genau zu sein. Gearbeitet wird bei NOMOS Glashütte nach den Prinzipien des Deutschen Werkbundes: so entstehen schlne und funktionale Produkte in viel Handarbeit mit einer Prise Hightech. Gemein sind allen NOMOS-Uhren augeräumte Ziffernblätter, elegante Zeiger, eine schmale Lünette und die klare Form. Viele Modelle gelten längst als Klassiker und sind mehrfach mit Preisen für Design und Qualität ausgezeichnet worden.